Annual 30/31

Aus dem Inhalt:

Ballettintendant Reid Anderson blickt im Gespräch mit Petra von Olschowski auf die wichtigsten Ereignisse der beiden Spielzeiten zurück. Petra Mostbacher-Dix unterhielt sich mit Tadeusz Matacz, dem Direktor der John Cranko Schule. Horst Koegler befasste sich mit dem abendfüllenden Handlungsballett und Andrea Kachelriess lässt das große Festival, das dem Stuttgarter Ballettgründer John Cranko gewidmet war, noch einmal Revue passieren. Weitere Beiträge kommen von Tim Schleider, Claudia Gass und Hartmut Regitz. Der jungen Choreographengeneration des Stuttgarter Balletts widmete sich Julia Förch und sprach mit Bridget Breiner, Douglas Lee und Demis Volpi. Ausführliche Portraits stellen die Ersten Solisten Elizabeth Mason, Anna Osadcenko, Marijn Rademaker und Alexander Zaitsev vor. Darüber hinaus sind beide Spielzeiten in gewohnter Weise mit Zahlen und Fakten zu Aufführungsdaten und Besetzungen dokumentiert In brillanten Farbaufnahmen haben die Photographen Bernd Weißbrod und Ulrich Beuttenmüller die Spielzeiten 2006/07 und 2007/08 festgehalten. Eine große Anzahl ihrer faszinierenden Bühnenphotos sind in dieser Publikation erstmals veröffentlicht.

Das Stuttgarter Ballett Annual 30/31 ist zum Preis von 20 Euro erhältlich direkt bei der John-Cranko-Gesellschaft und über den Buchhandel (ISBN 978-3-00-027724-5). Mitglieder der Gesellschaft erhalten es zu einem reduzierten Mitglieds-Preis von 15 Euro.

Das neue Erscheinungsbild des Annuals entwarf der Grafiker Uli Cluss, der bereits in der dritten Spielzeit für das Erscheinungsbild des Stuttgarter Balletts verantwortlich zeichnet.


>> zurück